Neue Materialien

Neue Materialien und Verfahren zur Bearbeitung bzw. Verwendung wirken immer stärker als Treiber für Innovationen. Dabei geht es um neue funktionale und gestalterische Eigenschaften, aber auch um Fragen nachhaltigen Gewinnung und Nutzung von Stoffen sowie die Gestaltung von geschlossenen Stoffkreisläufen.

Technische Textilien

Als Technische Textilien werden alle diejenigen textilen Materialien bezeichnet, die besondere technische und funktionelle Eigenschaften aufweisen und genau definierte spezifische Anforderungen erfüllen. Ästhetische und dekorative Merkmale sind dabei nicht relevant, auch wenn die Anzahl von Erzeugnissen zunimmt, die zusätzliche funktionelle und dekorative Eigenschaften in sich vereinen.

  • Verbesserung der Festigkeit, Leistungsfähigkeit oder anderer Eigenschaften eines Produkts wie z.B. Cordeinlagen in Autoreifen
  • Arbeitsmittel in einem Prozess zur Herstellung anderer Produkte wie z.B. Filter oder Siebbänder in Papiermaschinen
  • Technische Textilen als eigenständige Produkte wie z.B. Stadionüberdachungen oder Air Bags

Technische Textilien werden in vielen Branchen genutzt, wobei der Markt konstant wächst und stark mit Produktinnovation verbunden ist. Dabei kommt den Vliesstoffen eine hohe Bedeutung aufgrund der Vielzahl an Technologien zu.

Projektergebnisse:

In dem future_bizz Projekt „Technische Textilien“ wurden im Rahmen einführenden Veranstaltungen durch Impulsvorträge grundlegende Kenntnisse zum Thema, Trends und Potenziale der Materialien vermittelt und derzeit werden neue Nutzungsmöglichkeiten sowie business opportunities erarbeitet.

 

Strategische Rohstoffe und Nachhaltigkeit

Neue Wege im Umgang mit diesen Rohstoffen bieten Chancen  wie z.B.:

  • Kostensenkung durch Erhöhung von Materialeffizienz
  • Reduktion von Emissionen
  • Verringerung von strategischen Engpässen und Abhängigkeiten durch Substitution
  • Wettbewerbsvorteile durch ein nachhaltiges Produktdesign und neue Produktfunktionen
  • Entlastung der Umwelt

Entwicklung attraktiver Handlungsoptionen und neuer Geschäftsmodelle

  • Es werden innovative und profitable Geschäftsmodelle im Umgang mit strategischen Rohstoffen entwickelt.
  • Daraus ergeben sich weitergehender Handlungsoptionen, basierend auf den Interessen der Netzwerkpartner.
  • Der Focus liegt zunächst auf strategisch bedeutenden High-Tech-Metallen, Edelmetallen
    (Platin inkl. PGM – Gruppe, Gold, Silber) und seltenen Erden.

Projektergebnis:

  • Entwicklung von Geschäftsmodellen und Programmen zur Umsetzung
  • Systematischer Innovationsprozess mit besonderer Gestaltung der frühen Innovationsphase (Front-end of Innovation)

Self-Healing – Materialien

Self-Healing Materials (SHM) sind Funktionswerkstoffe, die in der Lage sind Schäden (Mikrorisse) die auf Dauer ein Bauteil oder einen Werkstoff irreparabel schädigen würden, autonom zu reparieren. Durch SHMs lässt sich die Lebensdauer vieler Materialien um ein Vielfaches verlängern, wodurch sie auch erhöhten Sicherheitsanforderungen gerecht werden.

Oberflächenmaterialien

Materialien und Verfahren für die Ausgestaltung von Oberflächen wirken immer stärker als Treiber für Produktinnovationen. Das Wissen um Oberflächenmaterialien und  deren Verarbeitung wird zur Schlüsselkompetenz für viele Unternehmen, aber auch für Entwickler oder Designer. 

Oberflächengestaltung betrifft  besondere strukturelle, funktionale und gestalterische Merkmale bzw.  Eigenschaften wie bspw. Farbgebung, Glanz oder Struktur als ästhetisches Element, aber auch haptische Merkmale, technologische Eigenschaften und besondere Funktionen. 

Grundsätzlich geht es darum, Funktionalität, Qualität, Wahrnehmung und die Einsatzmöglichkeiten von Produkten sowie Produktionsprozessen durch die Gestaltung der Oberflächen deutlich zu verbessern und Oberflächenfunktionen und -merkmale (inkl. Randschichten von Bauteilen) auf ein bestimmtes Anforderungsprofil hin zu optimieren. 

In der future_bizz Studie  „Verfahren und Materialien der Oberflächentechnik“ wurden wichtige Trends zum Thema zusammengefasst und in einem Cross Industry Workshop gemeinsam be- und ausgewertet.