Future Living

Das gesamte Trendfeld zum zukünftigen Leben der Menschen in Europa wurde in eine Reihe von Projekten von verschiedenen Seiten aus betrachtet. Ausgangspunkt waren dabei zwei Szenariostudien zum Wohnen, Leben und Arbeiten der Menschen im Jahre 2020/2030. In weitergehende Arbeiten wurde diese Thema vertiefend und zunehmend differenziert untersucht. 

So wurden z.B. in einer umfangreichen Designstudie über 80 Entwürfe zum zukünftigen Wohnen erstellt, von denen 15 Ideen von den Unternehmen gesichert wurden. Aus 4 Konzepten wurde Produkte entwickelt, die mittlerweile in den Markt eingeführt wurden.

Zukunftsbilder

Szenarioentwicklung und Entwurf von Zukunftsbildern über das Wohnen, Leben und Arbeiten der Menschen im Jahre 2020 in Europa:

  • das häusliche Umfeld, d.h. die Wohnung
  • weitere Wohn- und Lebensumfeld
  • Mobilität der Menschen
  • Art der Erwerbstätigkeit, das Freizeitverhalten oder auch Formen des Zusammenlebens
  • politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen

auf der Basis von verfügbaren Zukunftsstudien, Trendanalysen und weiterführenden Untersuchungen.

Projektergebnis:

  • Szenariostudie
  • Visualisierung der Szenarien durch animierte CD
  • Ausgearbeitete Zukunftsbilder
  • Navigator für ein Monitoring der Veränderungsprozesse

Die Szenariostudie wurde nach fünf Jahren aktualisiert und auf das Jahr 2030 projiziert. Dabei wurden wesentliche Abweichungen / Übereinstimmungen mit der Studie „Future Living 2020“ identifiziert und um die Themenkomplexen „Umwelt und Ressourcen“ sowie „Arbeitswelten“ erweitert, um so konsistente Zukunftsbilder zu erlangen.

Milieugruppen (Story Groups)

Identifikation und Beschreibung der wichtigsten sozialen Gruppen (Milieugruppen) in Europa im Jahre 2020

  • Abschätzung des prozentualen Anteils der sozialen Gruppen an der Gesamtbevölkerung
  • Detaillierte Beschreibung von ausgewählten Milieugruppen in Bezug auf Wohn- und Lebensbedürfnisse anhand von individualisierten Protagonisten (storygroups, Vertreter von Zielgruppen)
  • Beschreibung von Lebenssituationen der Protagonisten in Form von kreativen Geschichten als Grundlage für die weitergehende Visualisierung von Wohnwelten

Projektergebnis:

  • Bericht: Übersicht über Milieugruppen in Diagrammform
  • Steckbriefe zu Milieugruppen
  • Bericht: Zusammenfassung der Lebensumstände der Protagonisten aus den Milieugruppen
  • Fünf Stories (kreative Entwürfe von Lebenssituationen) der Protagonisten / in Textform / als Hörbuch
  • Veröffentlichungen: R. Burgard (Hrsg.) “Standards der Zukunft – Wohnbau neu gedacht”, Springer Verlag, Wien 2008

Wohnen

Im Projekt „ Wohnen 2030“ wurden in einem branchenübergreifenden, interdisziplinären Team erkennbare Trends, verfügbare Studien zusammengefasst und Bilder der Wohnwelt entwickelt. Als Grundlage des Projektes diente die im Netzwerk erstellte Szenariostudie „Future Living 2030“ sowie die Beschreibung der drei konkreten sozialen Gruppen (Story Groups) „Modern Performer“, „Patchwork Familie“ und „Silver Business Generation“ anhand einer Zielperson mit Steckbrief und einem beispielhaften Tagesablauf in ihrem Alltagsumfeld im Jahr 2030. Studierende der Fachbereiche Produktdesign und Innenarchitektur der Hochschulen Bremen, Hannover und Ostwestfalen -Lippe entwickelten beachtenswerte Wohnwelten für diese Zielpersonen.

Ziel des Projekt war es, aus den vorhanden globalen Szenarien von Future Living 2030 branchenübergreifende Szenarien zum Thema Wohnen abzuleiten, sowie:

  • Ermittlung der wesentlichen Deskriptoren und Treiber
  • Ermittlung der Trends und deren Auswirkung
  • Aktualisierung der Zielgruppen aus Future Living 2020
  • Ermittlung von Gestaltungsbereichen
  • Projektbearbeitung im Interessen-Cluster „Wohnen“ innerhalb des Netzwerkes FutureBizz

Projektergebnis:

  • Erstellen von Roadmaps hinsichtlich Markt- und Technologieveränderungen Darstellung der Eckpunkte für vertiefende Analysen und Bewertungen Projektdokumentation und Abschlussreport
  • Die daraus entstandene Studie wurde in Zusammenarbeit der Unternehmen Bayer MaterialScience, Grohe, Hettich, Kesseböhmer und Vaillant erstellt.

future-bizz stellt Ihnen gerne die Studie kostenlos zur Verfügung. Nehmen Sie hierfür bitte mit uns Kontakt auf.

 

Connect Creativity

  • Visualisierung der Wohn- und Lebenswelten für die 5 Protagonisten in Form von Filmen, Skizzen, Collagen, Objekten und Designstudien
  • Durchführung des Projekts als Semesterarbeiten von Studenten aus verschiedenen Fachbereichen (Kunst, Design, Architektur, Innenarchitektur)
  • Interdisziplinäre Vernetzung der Hochschulen untereinander und mit den beteiligten Unternehmen im Projekt
  • Wechselwirkung Workshop - Arbeitsphasen als kreative Entwicklungsmethode

Projektergebnis:

  • Holistische Wohnwelten für Räume in 2020
  • Basis für eine fassbare Darstellung der Zukunftswelten Unternehmen
  • 5 Wohnwelten
  • 80 Konzepte für Entwicklungsthemen
  • 18 geschützte Konzepte, die in den 'Patenfirmen' weiterentwickelt werden
  • 4 konkrete Produktentwicklungen

Trends im Baubereich

Trends im Baubereich

  • Zusammenstellung der wichtigen Markt- und Techniktrends im Baubereich mit Hinweis auf Einflussfaktoren, Quellen und Fallbeispielen
  • Prognosen über die zeitliche Entwicklung der Trends
  • Übersicht über die Forschungslandschaft Bauen und Stadtentwicklung
  • Zukunftshäuser der Vergangenheit: Ziele, Konzepte, Einflussfaktoren und deren Auswirkung auf den Wohnungsbau
  • Übersicht über Wohnexperimente und Zukunftshäuser der Gegenwart

Projektergebnis: